Ernährung · 09. September 2020
Die ansteigende Zahl der Neuinfektionen sollte eher als Erfolgsmeldung verstanden werden und nicht als Warnung, da trotz Erhöhung der Zahl an Neuinfektionen der Anteil der stationär behandelten Patienten und der Todesfälle stark zurückgegangen ist. Wir sollten uns nicht wieder von Lauterbach und Co. Angst machen lassen. Angst ist ein gefährlicher Ratgeber, vor allen Dingen dann, wenn Angst politisiert wird! Frau Dr. med Angela Spelsberg, selbst Epidemiologin und Virologin, erklärte in einer Talk
Ernährung · 23. März 2018
Die ketogene Diät ist eine Form der Low Carb Diät. Sie zeichnet sich durch eine extrem kohlenhydratarme und dafür sehr fettreiche Ernährungsweise aus. Durch den Kohlenhydratmangel verändert sich der Stoffwechsel und gerät in die sogenannte "Ketose". Ketogene Diäten wurden ursprünglich aus medizinischen Gründen unter ärztlicher Aufsicht u.a. bei Epilepsie und Alzheimer durchgeführt, inzwischen aber auch vermehrt zum Abbau von Übergewicht.
Training · 21. November 2017
Bereits leichte sportliche Aktivitäten reichen aus, um die Gesundheit im Alter zu stärken. Schon ein Krafttraining mit moderatem, aber progressivem Widerstand stärkt Muskulatur und Knochen und kann vor Muskelschwund sowie Osteoporose schützen.
Training · 05. November 2017
Muskeln haben als größtes Stoffwechselorgan des menschlichen Körpers wesentlichen Einfluss auf die Hormonproduktion und hormonähnliche Botenstoffe
Training · 27. Oktober 2017
Eine gut entwickelte Muskulatur erhöht die Lebenserwartung laut einer Studie, die im „British Medical Journal“ veröffentlicht wurde. Trainierte Muskelmänner leben im Durchschnitt länger als unsportliche Geschlechtsgenossen.
Supplemente und Doping · 10. Oktober 2017
Durch Curcumin wird die Aktivität des Transskriptionsfaktors NF-kB unterdrückt. Die Modulation des Transskriptionfaktors spielt vermutlich auch eine Rolle in der Myogenese und wirkt sich positiv auf die Muskelregeneration aus, ohne Wachstumsreize auszubremsen. Ähnliche Mechanismen werden bei den antioxidativen Vitaminen und sekundären Pflanzeninhaltsstoffen im natürlichen Verbund als Nahrungsbestandteile von Obst und Gemüse nachgewiesen.
Supplemente und Doping · 04. März 2017
Aminosäurendefizite können die Regenerationsgeschwindigkeit nach dem Training stark abbremsen, da zunächst das Immunsystem mit Aminosäuren versorgt sein muss, bevor Aufbauprozesse eingeleitet werden können. Glutaminsäure spielt dabei eine zentrale Rolle im Immunsystem. Für Bodybuilder ist ein ausgeglichener Glutaminspiegel deshalb von cardinaler Bedeutung. Die verzweigtkettigen Aminosäuren Leucin, Isoleucin und Valin verhindern ein Absinken des Glutaminspiegels.
Ernährung · 03. Februar 2017
Bodybuilding, Diät und Kohlenhydrate Bei hart trainierenden Sportlern haben wir ganz andere Voraussetzungen: das Stoffwechselprogramm eines hart trainierenden Bodybuilders steuert ein hocheffizientes fettverbrennendes System, in dem Vitamine, Mineralstoffe, Eiweißbausteine, Ballaststoffe, Enzyme und vor allen Dingen Hormone wirken. Selbst hochglykämische und einfache Kohlenhydrate wirken bei ihnen aufgrund des Nachbrenneffekts rund um die Uhr wie Brandbeschleuniger.
Ernährung · 14. Januar 2017
Üppige Mahlzeiten am späten Abend verstärken Dawn Phänomen und erhöhen den morgendlichen Blutzuckerwert
Ernährung · 06. Januar 2017
Kohlenhydrate sind nicht essenziell und könnten daher problemlos gegen Fette ausgetauscht werden. Fette sind gegen Kohlenhydrate jedoch nur bedingt austauschbar, da der Körper auf die essenziellen Fettsäuren angewiesen ist. Auf Proteine sollte überhaupt nicht verzichtet werden, da die einzelnen AS zusätzlich zu den Elementen Kohlenstoff, Sauerstoff und Wasserstoff auch aus den Elementen Stickstoff und Schwefel (Methionin, Cystein) bestehen und lebensnotwendig sind.

Mehr anzeigen